„Tante-Emma-Laden“ von Silke Thoss

Tante-Emma-Laden von Silke Thoss

In dem leer stehenden Ladengeschäft ist ein aus Speerholz gebauter Laden entstanden, der als Installation an einen Tante-Emma-Laden aus vergangener Zeit erinnert. Er besteht aus einem Tresen mit einer  überdimensionierten Waage, sowie dahinter stehenden, gefüllten Warenregalen. Hierin ist jedes Objekt aus bemaltem Holz gefertigt. Diese „Waren“ sind plastische und gemalte Abbilder „echter“ oder erfundener Produkte. Daneben gibt es gemalte Werbung für die Produkte.

Silke Thoss alias Silky mischt historische Bezüge dieser Dinge mit Erfundenem und erzählt so von den Verheißungen der Produktwelt auf eine unterhaltsame und oft ironisch-wortwitzige Art und Weise. Betrachter mögen ein bekanntes Produkt oder Werbezitat wiederkennen, bei genauerem Hinsehen wird jedoch ein neuer Kontext erkennbar.

Von der Zigarettenmarke „Happy life (ohne Filter“ bis zu „KABA – Das Kolonialgetränk“ …

Thematisiert wird dabei der Wandel gesellschaftlicher und kultureller Formen, die in den Werbebotschaften einer jeweiligen Zeit erkennbar sind. Die Zeichen und Objekte im Tante-Emma-Laden erinnern visuell an die 50er bis 80er Jahre. Sie verknüpfen diese mit Erkenntnissen und Ansichten über die Errungenschaften und die Gesellschaft in der heutigen Zeit. Dabei geht es zum Beispiel um die Rolle der klassischen Hausfrau, Kindheit, Modernisierung der Arbeitsplätze, den voranschreitenden Leerstand in Dörfern und Kleinstädten oder auch das veränderte Konsumverhalten.

Mit einem Live-Konzert von Silky mit ihrer Band (Gesang & Akkordeon (S. Thoss), Posaune (M. Hube) und Kontrabass (M. Wyder)) wird der Tante-Emma-Laden ab der Eröffnung ein belebtes Geschäft!

Silkys Tante-Emma-Laden zu Gast in der Kunsthalle Weseke: 15.9.–3.10.2018

Silky

Als Silke Thoss in Osnabrück geboren, erinnert sie sich noch an einen Kaufmannsladen am Ende der Strasse. Mit 5 Jahren zog sie mit den Eltern nach Hoykenkamp im Oldenburger Land, wo es einen Tante-Emma-Laden gab, bei dem sie als Kind einkaufte. „Silky“ ist der Markenname ihrer Kunst-produkte, die in Kleinst-Serie produziert doch nie ganz gleich ausfallen und daher quasi „Originale in Serie“ sind. Im Weseker Tante-Emma-Laden sind die Produkte der Logik des Ladens folgend auch käuflich zu erwerben. Der Erlös geht zu 90% an die Künstlerin.

Silke Thoss studierte Bildende Kunst in Bremen und London, wo sie auch das Musizieren begann. Seit 1999 hat sie als freischaffende Künstlerin im Bereich Malerei, Installation, Bühnenbild und Performance zahlreiche Ausstellungen und Projekte im In- und Ausland realisiert. Aufenthalte in den USA haben ihre Arbeit massgeblich beeinflusst. Mit ihren Bands The Watzloves und Silky and the Tossers gibt sie regelmässig Konzerte. Silke Thoss lebt in Berlin.